Aktionsprogramm zur Bewältigung der Wirtschafts- und der COVID-19-Krise in Österreich

In Anbetracht der Doppelkrise aus Rezession und COVID-19 haben wir uns dazu entschieden, ein Aktionsprogramm zur Bewältigung dieser Doppelkrise zu erstellen. Dieses wird laufend ergänzt. Die Bilder dazu finden sich auch auf all unseren Social-Media-Kanälen.

Weiterlesen

Plan und Markt – ein Widerspruch?

Wie bereits im Artikel von Werner Drizhal dargestellt, haben wir uns vor einigen Wochen auf dem ersten Seminar von uns SozialdemokratInnen und GewerkschafterInnen gegen Notstandspolitik mit Alternativen zu den herrschenden Eigentumsverhältnissen bzw. der Verfügungsgewalt über die Produktionsmittel auseinandergesetzt. Dabei habe ich mich mit der sog. Planwirtschaft auseinandergesetzt. Hier nun der leicht aktualisierte Text meines Inputs.

Weiterlesen

Fluzeugträger, Atomwaffen – aber keine Beatmungsgeräte

Aktueller denn je ist eine dringende Debatte „WER in unserer Gesellschaft über die Produktion bestimmt“. In der Überschrift ist das Beispiel Frankreich aufgeführt, wo neoliberale Einsparungen im Gesundheitsbereich zu Gunsten der Profite der Rüstungsproduktion der Bevökerung nicht nur in den Kriegsgebieten das Leben kosten, sondern sie töten sogar zweimal, denn bei der Behandlung der Kranken fehlen lebenswichtige Geräte und Intensivbetten. 14 GewerkschafterInnen und/oder SozialdemokratInnen stellten sich die Frage

Weiterlesen

Autriche: lutte des classes et coronavirus

GenossInnen in Frankreich haben uns gebeten, einen Bericht zu verfassen, der die Situation im Sozial- und Gesundheitsbereich in Zeiten von Corona darstellt. Hier ist er.

En Autriche également, les combats de classe qui étaient en cours au moment de la proclamation de l’union nationale par le gouvernement conservateur ont apparemment cessé. Mais il y a de la lumière au bout du tunnel.

Weiterlesen

Corona und die Heldinnen und Helden der Arbeitswelt (Podcast – Episode 4)

Das Politische Quartett
Das Politische Quartett
Corona und die Heldinnen und Helden der Arbeitswelt (Podcast - Episode 4)
/

In der vierten Episode unseres Podcasts „Das politische Quartett“ – erstmalig in einer Webkonferenz aufgenommen – widmen wir uns der SARS-Cov2-Pandemie und den damit verbundenen massiven Auswirkungen auf die Arbeitswelt.

Rede auf der Online-Demonstration #LeaveNoOneBehind am 21.03.2020

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die COVID-19-Pandemie konnten wir heuer unsere Gefühle nicht auf einer Großdemonstration gegen Rassismus öffentlich machen. Diese hat dafür online stattgefunden. Unser Aktivist Axel Magnus hat für diese in unserem Namen eine Rede vorbereitet. Diese könnt ihr hier nachsehen.

Rede auf der Streikdemonstration von Betrieben der Sozialwirtschaft am 27.02.2020 in Wien (Video)

Im Rahmen der Streiks in der Sozialwirtschaft für die 35-Stunden-Woche hat unser Aktivist Axel Magnus in seiner Funktion als Betriebsratsvorsitzender der SDW auf der gemeinsamen Demonstration von über 20 Betrieben den Zusammenhang zwischen den Interessen des Kapitals und der Blockade zahlreicher Bosse in der Sozialwirtschaft aufgedeckt. Seine Rede könnt ihr hier nachsehen.

Kollektivvertragsverhandlungen und Arbeitskampf in der Sozialwirtschaft (Podcast – Episode 3)

Das Politische Quartett
Das Politische Quartett
Kollektivvertragsverhandlungen und Arbeitskampf in der Sozialwirtschaft (Podcast - Episode 3)
/

In der dritten Episode unseres Podcasts „Das politische Quartett“ widmen wir uns aus gegebenen Anlass dem Thema Arbeitskampf.

Rede auf der öffentlichen Streikversammlung der Caritas Wien am 24.02.2020 (Video)

Auch bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die Caritas geht es heuer um die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich. Erstmals in der Geschichte der Caritas wurde in diesem Betrieb zumindest in Wien gestreikt, da es den KollegInnen dort schon lange nicht mehr genug ist, für Gottes Lohn zu arbeiten. Unser Aktivist Axel Magnus wurde eingeladen, eine solidarische Rede aus Perspektive der Beschäftigten in der Sozialwirtschaft zu halten. Diese könnt ihr hier nachsehen.

Rede auf der öffentlichen Streikversammlung von Betrieben der Sozialwirtschaft am 12.02.2020 in Wien (Video)

Bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die Sozialwirtschaft Österreich gibt es heuer nur eine Forderung: Die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich. Zahlreiche Bosse blockieren nach wie vor mit Retro-Argumenten. Daher haben von 11.-13.02.2020 erste Warnstreiks stattgefunden. Beim Warnstreik in Wien haben zahlreiche Betriebe am 12.02.2020 eine gemeinsame Streikversammlung vor dem Sozialministerium abgehalten. Bei dieser zerlegt unser Aktivist Axel Magnus die Argumente der Betonierer-Fraktion der sog. ArbeitgeberInnen und ihrer politischen Hintermänner und -frauen, nachdem die Vorsitzende des Streik- und Aktionskomitees in seinem Betrieb diesen (die SDW) vorgestellt hat. Ihre gemeinsame Rede könnt ihr hier nachsehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen